Listerine Mundwasser 01

In diesem Artikel geht es um eine der bekanntesten Mundspüllösungen auf dem Markt, laut Herstellerangaben sogar der „meistverkauftesten in Deutschland“ – die Rede ist von der Listerine Mundspülung.

 

Hier gehts direkt zu den Inhaltsstoffen.
Hier gehts direkt zum Fazit.
Hier gehts direkt zum Preischeck*.

 

Worum geht’s? > Marke/Geschichte

Die Listerine Mundspülung ist eine Produkt der Johnson & Johnson Aktiengesellschaft. Das Unternehmen Johnson & Johnson wurde bereits 1886 von zwei Brüdern in den USA gegründet. Seitdem wuchs der Konzern zu einem weltweit operierenden Unternehmen heran. In den Bereichen Pharma und Konsumgüter vertreibt Johnson & Johnson eine Vielzahl bekannter Marken – so etwa Penaten, Bebe, Regaine, o.b. oder eben der hier thematisierten Listerine.

 

Was soll’s bringen? > Marketing/Versprechen

Listerine Mundwasser 02

Listerine wirbt mir dem Slogan, die meistverkaufte Mundspüllösung Deutschlands zu sein. Die Listerine Mundspülung soll dabei insbesondere Bakterien und somit potentielle Entzündungsursachen beseitigen können.

„Entfernt bis zu 97% der nach dem Zähneputzen verbliebenen Bakterien.“

So ist sie für die tägliche Zahnpflege angedacht, zudem soll die Mundspüllösung einen frischen Atem erwirken.

Die 500 ml Flasche Listerine Mundspülung gibt es in Drogeriemärkten oder auch bei Amazon* zu kaufen.

Ob sich die Behauptungen auch tatsächlich bewahrheiten, wollen wir nun in unserem Listerine Mundspülung Test untersuchen.

 

Wie sieht’s aus? > Verpackung

Listerine Mundwasser 03

Die Listerine Mundspülung kommt ohne Umverpackung daher, der schwarze Schraubverschluss ist branchenüblich mit einer Originalitätssicherung versehen. Zudem ist der Deckel mit einer Kindersicherung versehen, sodass er sich nur mit gezieltem Eindrücken öffnen lässt. Des Weiteren dient die Verschlusskappe praktischer Weise als Messbecher, sodass sich die empfohlenen 10 ml Mundspüllösung abmessen lassen.

Besonders markant ist die Form und das Design der Flasche. Die kantige Silhouette ist absolut charakteristisch und hat einen hohen Wiedererkennungseffekt.

 

Was ist drin? > Inhaltsstoffe

Nach welchen Kriterien wir die Mundspülung bewerten, erfahrt Ihr hier.


Im Folgenden sind die deklarierten Inhaltsstoffe der Listerine Mundspülung mit ihren jeweiligen Funktionseigenschaften in Gänze dargestellt. Unterstrichene Inhaltsstoffe werden im anschließenden Abschnitt näher diskutiert.

Aqua, Lösungsmittel
Alcohol, Konservierungsmittel
Sorbitol,
Feuchthaltemittel
Poloxamer 407, Lösungsmittel
Benzoic Acid, (=Benzosäure) Konservierungsmittel
Sodium Saccharin, Süßstoff
Eucalyptol, Bestandteil von Eukalyptusöl
Aroma, Geschmacksstoff
Methyl Salicylate, (=Salicylsäuremethylester) Geschmacksstoff
Thymol, Bestandteil von ätherischen Öle
Menthol,
Bestandteil von ätherischen Öle
Sodium Benzoate, Konservierungsmittel (E211)

CI 42053, Farbstoff (Echtgrün)

Enthält Alkohol.


Listerine Mundwasser 04

 

Die Inhaltsstoffe der Listerine Mundspülung sind primär auf die beworbene antibakterielle Wirksamkeit ausgerichtet. Auf Fluoride wurden in den Listerine verzichtet.

Das enthaltene ätherische Öl der Minze enthält einen hohen Anteil an Menthol. Menthol ist in vielen klassischen Zahnpflegeprodukten enthalten und sorgt besonders für das typische Frischegefühl, zudem wirkt es desinfizierend

Auch das Thymol ist wichtiger Bestandteil einer Vielzahl ätherischer Öle. Das Eucalyptol kommt, wie der Name schon vermuten lässt, hauptsächlich im Eukalyptisöl vor – beide wirken bakterizid.

Zudem enthält die Listerine Mundspülumg den Zuckeraustauschstoff Sorbitol, was jedoch lediglich für Menschen mit Sorbitintoleranz relevant ist. Des Weiteren enthält die Listerine als Konservierungsmittel Alkohol.


Interessant:
Sollte man stets eine Mundspüllösung für die tägliche Zahnpflege verwenden?Mundspüllösungen sind generell lediglich als eine gute Ergänzung für die tägliche Zahnpflege anzusehen, auf keinem Fall ersetzen sie das Putzen mit der Zahnbürste oder die manuelle Zahnzwischenraumpflege. Jedoch lassen sich besonders bei speziellen Gebisssituationen, problematischem Zahnfleisch oder auch bei Mundgeruch positive Auswirkungen feststellen.


 

Ausprobiert! > Unser Test

Listerine Mundwasser 05

 

Aber nun wollen wir, nach all der Theorie, die Mundspülung auch einmal selber ausprobieren – fangen wir also mit unserem Listerine Mundspülung Test an!

Die Farbe der Mundspülung ist, wie das Flaschendesign bereits vermuten lässt, türkis-blau

Schon der Geruch der Listerine ist recht kräftig und künstlich. Geschmacklich wird es dann noch ausgeprägter – die Mundspülung ist initial sehr intensiv, eine deutliche Schärfe ist vorhanden. Im Vergleich zu anderen Mundspülungen ist die Listerine schon sehr stark und kommt mit einem sehr vollen Bouquet daher – hier heißt es einfach ausprobieren, denn diese Mundspüllösung ist sicher nicht für jeden geeignet.

Auch im Nachgang bleibt der recht dominante Geschmack erhalten. Zweifelsfrei verleiht die Listerine Mundspülung einen frischen Atem, dennoch ist die Atemluft durchdrungen von einer künstlichen, gewöhnungsbedürftigen Note.

 

Also? > Fazit 

Aufgrund der Inhaltsstoffe wirkt die Listerine Mundspülung wie beworben antibakteriell, eine kariesprophylaktische Wirkung hat sie hingegen nicht. Besonders erwähnenswert ist zudem der kräftige Geschmack, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.
Insgesamt ist die Listerine eine solide Mundspüllösung die ihren beworbenen Zweck erfüllt und für die täglichen Pflege einen plausiblen, wenngleich auch spezifischen, Mehrwert bietet.

 

In Kürze! > Zusammenfassung

Ohne Fluorid, enthält Alkohol, enthält Sorbit, ohne SLS, ohne Parabene, ohne CHX, nicht vegan. Shop*


Geeignet für..

Tägliche Zahnpflege
Zahnfleischbluten
Zahnfleischentzündung (Gingivitis)
Zahnspangenträger
-problematische Gebisssituationen
eingeschränkte Motorik

Nicht geeignet für..
Kinder unter 12 Jahren

 

>Jetzt die Listerine online kaufen*<

 


>Mehr Mundspülung gegen Entzündungen<
>Mehr Mundspülung ohne Fluoride<
>Mehr Mundspülung mit Alkohol<


Literatur:

  1. Hellwege K.-D.: Die Praxis der zahnmedizinische Prophylaxe. 6., überarb. Aufl., Stuttgart: Georg Thieme Verlag KG, 2003
  2. Hellwig E., Klimek J., Attin T.: Einführung in die Zahnerhaltung. 3., neu bearb. Aufl., München: Urban & Fischer, 2003 

 

Was gibt's noch? > Weitere Artikel