Odol Mundwasser 01

In diesem Artikel geht es um ein weiteres Zahnpflegeprodukt gegen akute Zahnfleischbeschwerden – der Odol Med 3 Mundspülung „Zahnfleisch aktiv“.

 

Hier gehts direkt zu den Inhaltsstoffen.
Hier gehts direkt zum Fazit.
Hier gehts direkt zum Preischeck*.

 

Worum geht’s? > Marke/Geschichte

Die Geschichte der Marke Odol begann bereits 1882 in Deutschland, genauer gesagt in Dresden. Dort nämlich brachte der Unternehmer Karl August Lingner das Mundwasser Odol auf den Markt. Dieses zeichnete sich besonders dadurch aus, dass es sowohl kosmetische als auch medizinische Wirkung aufwies. Schon damals war das Markenzeichen Odols die Flasche mit dem „schiefen Hals“, die es so heute noch fast unverändert zu kaufen gibt. Nach über 100 Jahren Firmengeschichte ist die Marke Odol eine feste Größe auf dem Weltmarkt für Zahnpflegeprodukte und bietet entsprechend neben dem klassischen Mundwasser eine Vielzahl weiterer Produkte an, unter anderem unter der Untermarke Odol Med 3

Odol gehört derweil dem britischen Pharmaunternehmen GlaxoSmithKline und ist in über 30 Ländern erhältlich. Der Konzern vertreibt zudem die Zahnpflegemarken Dr. Best (Review: Vibration Zahnbürste), Sensodyne (Review: Zahnpasta und Mundspülung) und Parodontax (Review: Mundspülung und Zahnpasta).

 

Was soll’s bringen? > Marketing/Versprechen

Odol Mundwasser 02

Die Odol Mundspülung soll laut Herstellerangaben vornehmlich gegen entzündliches Zahnfleisch wirken. Jedoch sollen nicht nur die Symptome, wie etwa Zahnfleischbluten, gelindert werden, sondern auch die für die Entzündung verantwortlichen Bakterien beseitigt werden.

„Mit bakterienhemmender Wirkung.„

Des Weiteren soll die Odol Med 3 Mundwasser mit der Multi-Aktiv-Formel kariesprophylaktische Wirkung aufweisen und somit für die tägliche Zahnpflege geeignet sein. Zudem ist die Mundspüllösung alkoholfrei.

Die 500 ml Flasche Odol Med 3 Mundspülung gibt es in Drogeriemärkten oder auch bei Amazon* zu kaufen.

Ob sich die Behauptungen auch tatsächlich bewahrheiten, wollen wir nun in unserem Odol Mundspülung Test untersuchen.

 

Wie sieht’s aus? > Verpackung

Odol Mundwasser 03

Die Odol Med 3 Mundspülung kommt ohne Umverpackung daher, der Schraubverschluss ist branchenüblich mit einer Originalitätssicherung versehen. Des Weiteren dient die Verschlusskappe praktischer Weise als Messbecher, sodass sich die empfohlenen 10 ml Mundspüllösung leicht abmessen lassen.

Die Untermarke Odol Med 3 verzichtet auf das für Odol charakteristische Flaschendesign und nutzt die ebenfalls zum Markenzeichen gewordenen drei farbigen Streifen (rot, weiß, blau) der hauseigenen Zahnpasta.

 

Was ist drin? > Inhaltsstoffe

Nach welchen Kriterien wir die Mundspülung bewerten, erfahrt Ihr hier.


Im Folgenden sind die deklarierten Inhaltsstoffe der Odol Mundwasser mit ihren jeweiligen Funktionseigenschaften in Gänze dargestellt. Unterstrichene Inhaltsstoffe werden im anschließenden Abschnitt näher diskutiert.

Aqua, Lösungsmittel
Glycerin, Feuchthaltemittel
Propylene Glycol, Lösungsmittel
PEG-60 Hydrogenated Castor Oil, Tensid
Sodium Fluoride (250 ppm), Kariesprophylaktikum
Cetylpyridinium Chloride, Antiseptikum
Chamomilla Recutita Flower Water, Kamille 

Bisabolol, Entzündungshemmer
Panthenol, Provitamin B5
Eugenia Caryophyllus Bud Oil, Gewürznelkenöl
Salvia Officinalis Oil,
Echter Salbei
Aroma, Geschmacksstoff
Sodium Saccharin, Süßstoff
Methylparaben, Konservierungsmittel
Propylparaben,
Konservierungsmittel
Disodium Phosphate, pH-Puffer
Citric Acid, Zitronensäure
Eugenol, Gewürznelkenöl
CI 42090, Farbstoff (Brilliantblau)


Odol Mundwasser 04

Das Natriumfluorid (Sodium Fluoride) sorgt in der Odol Med 3 Mundspüllösung mit einem Gehalt von 250 ppm (0,025 %) für einen zufriedenstellenden Kariesschutz. Aus Gründen der Kariesprophylaxe sollten für die tägliche Zahnpflege stets fluoridhaltige Produkte verwendet werden. Dies gilt besonders für Zahncremes, bei einer Mundspülung sind Fluoride jedoch ebenfalls als positive Beimischung zu werten. Da Mundspülungen jedoch oftmals aufgrund spezieller Probleme angewendet werden, haben Fluoride einen nicht so hohen Stellenwert wie in der Zahnpasta.

Was ist der ppm-Wert?

Das Cetylpyridiniumchlorid (Cetylpyridinium Chloride) in der Odol Med 3 besitzt eine antiseptische Wirkung. Im Gegensatz zum Chlorhexidin besitzt es jedoch keine prolongierende Wirkung, dennoch ist die Wirksamkeit der beiden Wirkstoffe vergleichbar. In aktuellen Studien weist Cetylpyridiniumchlorid gute Ergebnisse vor, sodass die zukünftige Verwendung des Inhaltsstoffes als Alternative von Chlorhexidin in Zahnpflegeprodukten als naheliegend gilt.

Panthenol (Provitamin B5), auch Dexpanthenol genannt, wird als Wirkstoff in zahlreichen Kosmetikas und Arzneimitteln eingesetzt. Das Provitamin, welches im Körper zu Vitamin B5 umgewandelt wird, besitzt entzündungshemmende Eigenschaften, ist aber auch für sein positiven Effekt auf Zellregenerierung bekannt. Somit ist Panthenol häufiger in Hautcremes als in Zahnpasten oder Mundspülungen zu finden.

Bisabolol ist ein entzündungshemmender Wirkstoff der natürlich im ätherischen Öl der Kamille vorkommt. Er kann jedoch auch synthetisch hergestellt werden. Im Falle der Pearls & Dents unterstützt Bisabolol mit dem Kamillenextrakt (Chamomilla Recutita Flower Extract) Wundheilungsprozesse in der Mundhöhle um so Zahnfleischbluten zu reduzieren.

Zudem beinhaltet die Odol Med 3 Mundspülung Bestandteile der Gewürznelke (Eugenol und Gewürznelkenöl), welche nachweislich entzündungshemmende und antibakterielle Wirkungen aufweisen. Allergiker sollten hier gegebenenfalls aufpassen. 

Kritisch anzusehen ist der Einsatz von Parabenen, genauer gesagt der Konservierungsmittel Propyl- und Methylparaben, welches in der Odol Med 3 Mundspülung zu finden ist. Da Parabene im Verdacht stehen, hormonell wirksam zu sein, sollte man bei der aktuellen Studienlage zumindest auf eine Langzeiteinnahme verzichten.

Was sind Parabene?

 

Ausprobiert! > Unser Test

Odol Mundwasser 05

Aber nun wollen wir, nach all der Theorie, die Mundspülung auch einmal selber ausprobieren – fangen wir also mit unserem Odol Med 3 Mundspülung Test an!

Der Geruch der Odol Med 3 ist zwar frisch, jedoch auch recht künstlich. Die Farbe der Mundspülung ist blau.
Geschmacklich lässt sich die Odol Med 3 als ebenfalls relativ frisch mit einer dezenten Schärfe charakterisieren. Außerdem ist sie leicht bitter.

30 Sekunden Anwendung ist üblicherweise ausreichend – wer möchte, kann natürlich auch länger die Mundspülung im Mundraum behalten. Im Anschluss sollte sie weder geschluckt noch mit Wasser nachgespült werden. Im Nachgang hinterlässt dies Odol Med 3 Mundspülung eine positives Frischegefühl, zudem lässt sich eine gewisse Zungenschärfe feststellen.


Interessant:
Sollte man stets eine Mundspüllösung für die tägliche Zahnpflege verwenden?
Mundspüllösungen sind generell lediglich als eine gute Ergänzung für die tägliche Zahnpflege anzusehen, auf keinem Fall ersetzen sie das Putzen mit der Zahnbürste oder die manuelle Zahnzwischenraumpflege. Jedoch lassen sich besonders bei speziellen Gebisssituationen, problematischem Zahnfleisch oder auch bei Mundgeruch positive Auswirkungen feststellen.


Wendet man die Odol Med 3 Mundspülung wie empfohlen an, reicht die 500 ml Flasche für insgesamt 50 Anwendungen. Die Erfahrung hat jedoch gezeigt, dass man pro Spülung etwas weniger als 10 ml verwenden kann, sodass man mit der Flasche durchaus länger auskommen kann.

Wie beworben wirkt sich die Odol Med 3 positiv auf das Zahnfleisch auf. Insbesondere bei erschwerten Gebisssituationen, beispielsweise bei Zahnspangenträgern, kann die Mundspülung eine sinnvolle Ergänzung zur täglichen Zahnpflege sein. Ob man die Mundspüllösung tatsächlich täglich oder nur gelegentlich bei Bedarf anwendet, hängt ganz vom individuellen Befund ab – hier sollte der Hauszahnarzt der erste Ansprechpartner sein.

 

Also? > Fazit 

Die Odol Med 3 Mundspülung hinterlässt einen positiven Eindruck. Hinsichtlich ihrer Inhaltstoffe ist sie sowohl für die Kariesprophylaxe (Natriumfluorid) also auch gegen Zahnfleischentzündungen (Cetylpyridiniumchlorid, ätherische Öle) geeignet. Kleiner Wermutstropfen sind die vorhandenen Parabene, welche in der ansonsten ansprechenden INCI Liste überflüssig sind.
Insgesamt ist die Odol Med 3 eine solide Mundspüllösung und bietet für die täglichen Pflege einen plausiblen Mehrwert.

 

In Kürze! > Zusammenfassung

Enthält Fluorid (250 ppm), ohne Alkohol, ohne Sorbit, ohne SLS, enthält Parabene, ohne CHX, nicht vegan. Shop*


Geeignet für..

Tägliche Zahnpflege
Kariesaktives Gebiss
Zahnfleischbluten
Zahnfleischentzündung (Gingivitis)
Zahnspangenträger
-problematische Gebisssituationen
eingeschränkte Motorik

Nicht geeignet für..
Kinder

 

>Jetzt die Odol Med 3 online kaufen*<

 


>Mehr Mundspülung gegen Entzündungen<
>Mehr Mundspülung mit Fluoriden<

>Mehr Mundspülung ohne Alkohol<


Literatur:

  1. Hellwege K.-D.: Die Praxis der zahnmedizinische Prophylaxe. 6., überarb. Aufl., Stuttgart: Georg Thieme Verlag KG, 2003
  2. Hellwig E., Klimek J., Attin T.: Einführung in die Zahnerhaltung. 3., neu bearb. Aufl., München: Urban & Fischer, 2003 

 

Was gibt's noch? > Weitere Artikel